Werkstattkurse S.Trautnitz

Susanne Trautnitz

Portrait-Kurs (ST-PK)     390 .-

28. – 30. Juli

Der Kopf und das Antlitz des Menschen war und ist für Bildhauer immer wieder Anlass zur künstlerischen Auseinandersetzung. Auch wir werden uns an diesem Wochenende intensiv diesem spannenden Thema widmen und eine lebensgroße Büste in Ton modellieren. Als Vorlage dienen Fotos (aus verschiedenen Perspektiven) einer bestimmten Person oder Persönlichkeit aus der Geschichte, die als Büste „verewigt“ werden soll. Portraitähnlichkeit wird angestrebt, aber auch Abstrahierung oder Überzeichnung zur Charakterisierung der dargestellten Persönlichkeit sind möglich.
Der erste Tag dient der Einführung in die Anatomie und die technische Herangehensweise beim Aufbau eines Kopfes in Ton.

Act-Torso (ST-AT)     390 .-

06. – 08. Oktober

Der Torso ist spätestens seit Rodin als eigenständige Darstellung des Menschen in der Bildhauerei etabliert. An diesem Wochenende werden wir vor dem Modell einen ca. lebensgroßen weiblichen Torso als Hohlform aufbauen. Intensive Studien vor dem Modell und ihre Umsetzung in eine dreidimensionale Gestalt sind für jeden Kunstschaffenden eine große Bereicherung und Übung.
Die anatomischen Grundlagen und eine Einführung in die Aufbautechnik werden am ersten Kurstag erläutert. Vorkenntnisse im Umgang mit Ton sind von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme.
Das Modellgeld wird am Ende des Kurses auf alle Teilnehmer umgelegt.

Act-Figur (ST-AF)     390 .-

24. – 26. November

Kaum ein kreatives Objekt ist so fesselnd, wie der menschliche Körper. Gerade die intensive Studie eines Modells und die Umsetzung dessen, was wir sehen in eine plastische Figur schult unsere Wahrnehmung und ist eine Herausforderung und Bereicherung für Kunstschaffende aller Generationen und Sparten. Wir wollen uns diesem spannenden Thema in einer ersten Annäherung widmen, in dem wir einen weiblichen Akt modellieren. Nach einer kurzen Einführung in die Anatomie, und die Technik des Modellierens, kann jeder Kursteilnehmer eine Figur bis ca. 40 cm Größe nach dem Vorbild des Modells anfertigen. Dabei verwenden wir ein Verfahren, das auch ungeübten Teilnehmern den Aufbau einer proportional und anatomisch stimmigen Figur ermöglicht.
Vorkenntnisse im Umgang mit Ton sind von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.
Das Modellgeld wird am Ende des Kurses auf alle Teilnehmer umgelegt.